„Nie wieder Krieg“ – SLLI

LSAP News

Am letzten Samstag hatte die Saar-Lor-Lux-Internationale, kurz SLLI, unter Führung ihres Präsidenten Alex Bodry zu einem Ausflug nach Verdun eingeladen. Tief betroffen zeigten sich die Teilnehmer von den Schrecken des 1. Weltkrieges, der jetzt 100 Jahre her ist.

Leider haben bis heute die Nationen nichts hinzugelernt. Wenn man die Situation in Syrien, Ukraine, Afrika usw. sieht, spürt man auch wieder das „Säbelrasseln“ von einst.

Wie soll oder können sich die Nationen wehren gegenüber den Machtgelüsten weniger. Das Motto nach jedem gemeinsamen Krieg „Nie wieder Krieg“ wird wohl für ewig ein Wunschdenken sein.

Die SLLI will nicht nur die Menschen der Grossregion wirtschaftlich aneinander binden, sondern auch die Freundschaften über die Grenzen zwischen den Bürgern und Bürgerinnen vertiefen. Die SLLI ist der Überzeugung, dass man unten beginnen muss, was oben wachsen soll.

Mitgeteilt von der SLLI 25.09.2016

Anhang: Foto der Teilnehmer

PS: Die SLLI ist die Vereinigung der sozialistischen und sozialdemokratischen Parteien der Grossregion.