Lsap Diddeleng géint ofschafen vun den direkt Verbindungen

News

Die Düdelinger LSAP spricht sich gegen die Abschaffung der direkten Zugverbindungen zur Hauptstadt aus

Die Düdelinger Sozialisten haben die Absicht der CFL, den Grossteil der direkten Zugverbindungen von Düdelingen und Volmeringen nach Luxemburg und zurück abzuschaffen, mit Erstaunen zur Kenntnis genommen. Sie werden sich gemeinsam mit den vielen Nutzern und den Gemeindeverantwortlichen gegen diese negative Entscheidung wehren.
Diese Entscheidung, die mit der Überbelastung des Schienennetzes und zunehmenden Verspätungen der Züge begründet wird, ist falsch!
Sie ist falsch, weil sie durch das daraus entstehende beschwerliche Umsteigen in Bettemburg, den öffentlichen Transport ab Düdelingen und Grenzgebiet unattraktiver macht. Die Haltestelle in Bettemburg ist übrigens modernisierungsbedürftig.
Sie ist falsch, weil sie im Widerspruch zu der Entscheidung der CFL steht, das Grenzgebiet an diese Linie anzubinden, was hohe Investitionen notwendig machte.
Sie ist falsch, weil sie auf einer einseitigen Analyse der Situation basiert.
Sie ist falsch, weil Sie mit dem Projekt zum Ausbau der Autobahn zusammenfällt, das zu erheblichen Verkehrsstörungen über Jahre hinausführen wird.
Die Düdelinger Sozialisten fordern deshalb den Transportminister und die CFL auf, diese Entscheidung, die viele treue CFL-Kunden benachteiligt, rückgängig zu machen, dies nicht zuletzt auch im Interesse ihrer eigenen Glaubwürdigkeit.

Der Sektionsvorstand der LSAP Düdelingen