Bereit, Verantwortung zu übernehmen!

Communiqués de presse – Secrétariat général, Neiegkeeten

 

Der Südbezirkskongress der LSAP hat am Wochenende mit großer Mehrheit die von der Wahlkommission Süden vorgeschlagene Kandidatenliste für die Landeswahlen angenommen. 96,11 Prozent der Delegierten stimmten für die 23 LSAP-Südkandidaten, die von Außenminister Jean Asselborn angeführt wird. Die LSAP-Kandidatenliste weist ein Altersdurchschnitt von 47,4 Jahren auf und ist eine gute Mischung aus Frauen und Männern, Mandatsträgern mit langjähriger Erfahrung und neuen bzw. jungen Kandidat(inn)en, die sich aktiv einbringen und Verantwortung übernehmen wollen.

 

Das will auch Außenminister Jean Asselborn, der sein politisches Gewicht und seine große Erfahrung mit politischen Krisen und komplexen Sachverhalten erneut in die Waagschale wirft. Der dienstälteste Außenminister der EU will es noch einmal wissen und sich auch weiterhin für Frieden, Rechtsstaatlichkeit, die Einhaltung der Menschenrechte und für mehr Solidarität in Europa einsetzen. Dass die LSAP in Sachen Kompetenz, Erfahrung und Engagement für die Parlamentswahlen im Herbst gut aufgestellt ist, daran lässt Jean Asselborn keinen Zweifel.

 

Zuversicht im Hinblick auf die bevorstehenden Parlamentswahlen strahlt auch der designierte Spitzenkandidat Etienne Schneider aus. Die Bilanz der Regierung, die eindeutig eine sozialistische Handschrift trage, lasse sich sehen, so Vize-Premier Schneider auf dem Südbezirkskongress der LSAP. „Wir haben das Land aus der Krise geführt, die Staatsfinanzen saniert und wieder Wachstum hergestellt. Es ist uns gelungen, die Arbeitslosigkeit unter 6 Prozent zu senken. Darüber hinaus haben wir eine ganze Reihe wichtiger Maßnahmen im gesellschaftspolitischen Bereich umgesetzt: die Trennung von Kirchen und Staat, eine Steuerreform, die die unteren und mittleren Einkommen wesentlich entlastet, die Nachbesserung und Flexibilisierung des Elternurlaubs sowie verbesserte Sonderurlaubsregelungen und vieles mehr.“

 

Parteipräsident Claude Haagen weist seinerseits darauf hin, dass die LSAP den Erneuerungsprozess eingeleitet habe und für die anstehende Legislaturperiode mit dynamischen Kandidaten und Konzepten antrete. „Wir sind in sämtlichen Wahlbezirken gut aufgestellt und gerüstet, um künftige Herausforderungen mit sozialistischen Lösungsansätzen zu meistern. Die LSAP ist bereit, auch nach dem Wahltermin im Oktober Regierungsverantwortung zu übernehmen.“

 

Circonscription Sud_Liste de candidats adoptée

Parlamentswahlen 2018: Die Kandidatinnen und Kandidaten im Süden – Bilder